Differenzierung bedeutender Arzneimittelbilder und Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Franz Jakob

Aus seiner langjährigen Erfahrung als Klassischer Homöopath mit über 60.000 Verordnungen bei Kindern und Jugendlichen ist für Franz Jakob deutlich geworden, dass bestimmte Arzneimittel und Arzneimittelgruppen in der Pädiatrie häufiger angezeigt sind als andere. 

Eine für ihn sehr wichtige Gruppe in der konstitutionellen Behandlung ist die der Phosphorverbindungen. Häufig erfolgreich verschrieben hat er unter anderem Barium-phosphoricum, Calcium-phosphoricum, Cerium-phosphoricum, Ferrum-phosphoricum, Holmium-phosphoricum, Natrium-phosphoricum, Phosphoricum-acidum, Praseodymium-phosphoricum und Zincum-phosphoricum.
Anhand eigener, auf DVD dokumentierter Fälle arbeitet er die charakteristischen Symptome, Zeichen und Themen bei jeder  Arznei nachvollziehbar heraus. Manche dieser Charakteristika sind in der gängigen Materia Medica beschrieben, viele jedoch nicht, sodass zum Teil vollkommen neue oder zumindest deutlich präzisere Arzneimittelbilder entstehen. Auf Grundlage dieser Bilder sind, wie Franz Jakob zeigen wird, viel tiefgreifendere Verschreibungen möglich, häufig tritt verblüffend schnell und umfassend Heilung ein.

Einen kleinen Vorgeschmack sollen Ihnen schon einmal die drei Beispielfälle bieten:

Der Referent:

Franz Jakob studierte Geschichte und Philosophie in Augsburg und München. Noch während des Studiums kam er mit Klassischer Homöopathie in Berührung und entschied sich, eine Heilpraktikerausbildung zu absolvieren.

Seit 1995 ist er in eigener Praxis ausschließlich klassisch homöopathisch tätig. Schon von Anfang an behandelte er schwerpunktmäßig Kinder und Jugendliche, ab 2005, mittlerweile in Gemeinschaftspraxis mit seinem Bruder, ausschließlich pädiatrische Fälle.

Das Wissen der alten Meister steht bei ihm nicht im Widerspruch zu den Entdeckungen der modernen Homöopathen. Alle, die sich um klassische Einzelmittelhomöopathie bemühten und bemühen, erfahren Würdigung bei ihm. Franz Jakob weiß die verschiedenen Strömungen und seine eigenen, aus fast 20 Jahren Praxistätigkeit gewonnenen Erkenntnisse zu verbinden und  in der Praxis umzusetzen.

Seminarort: 

Thalkirchen in München, ca. 5-10 Gehminuten von der U-Bahnhaltestelle entfernt
Die detaillierte Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Unterkunft: 

Jugendherberge München Park
Thalkirchen, Miesingstr. 3
T.: 089 78576770

Gasthof Alter Wirt
Thalkirchen
089 / 74219977

Gästehaus am RPTC
Franz-von Rinecker-Str. / Thalkirchen
089 / 66 067 - 0

oder über www.booking.com.

Seminarzeiten: 

Datum: 15.03.-16.03.2014

Sa 9.30 - 18.30 Uhr
So 9.30 - 16.00 Uhr
(Mittagspause jeweils 1 Stunde; Essen gibt es in der Nähe des Veranstaltungsortes)

Kosten: 

€ 220,00; ermäßigt € 190,-- für VKHD-, SHZ-, ÄKH- und DZVhÄ-Mitglieder sowie Studenten.

Fortbildungsanerkennung: 

16 Unterrichtseinheiten homöopatische Fortbildung

Rücktrittversicherung: 

Wir bieten Ihnen zwei mögliche Versicherungspartner bei denen sie eine für sie individuelle Reise-/und Seminarkostenrücktrittsversicherung abschließen können:

Bitte beachten Sie, dass die Rücktrittsversicherung bis spätestens 30 Tage vor dem Seminarbeginn abgeschlossen werden muss. Selbstverständlich können sie zusätzlich zu ihren Seminarkosten auch die Kosten für Anfahrt und Unterkunft mit versichern. Hierzu bitten wie Sie darauf zu achten bei der Versicherung immer den Gesamtpreis einzugeben. Die Angebote der Versicherungen können preislich variieren. Es empfiehlt sich also beide Versicherungen zu vergleichen.

Direkt zur Anmeldung